OBJEKT

bildung, beratung und begegnung

Erfolgreich bilden, exzellent beraten, einladend begegnen. Seit dem 1. Oktober 2015 bieten wir mit unseren fast 2000 qm Schulungs- und Veranstaltungsfläche die Möglichkeit dazu. Ein Ort, an dem Menschen sich wohlfühlen. Ein Ort, an dem BesucherInnen zu TeilnehmerInnen werden. Und ein Ort, zu dem DozentInnen, TeilnehmerInnen und Gäste immer wieder gerne zurückkehren. Genau diesen Ort haben wir auf zwei Etagen für Sie realisiert. Wir haben keine Mühen gescheut und die Räume bis ins kleinste Detail entworfen und durchdacht - mit frischen Ideen, die jeden Ihrer Wünsche an Funktionalität und Design erfüllen.

 

Foto: Hans & Jung
Foto: Hans & Jung

Die ehemalige "Glashalle"

2014 fiel der Beschluss der ver.di-Landesbezirksleitung Niedersachsen-Bremen, der Geschäftsführung des Bezirks Hannover/Leine-Weser und der Leitung des Bildungswerks ver.di in Niedersachsen e.V. in Kooperation den Umbau durchzuführen. Unser Ziel: In kurzer Zeit viel Fläche zu schaffen, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden. In nur 4 Monaten Bauzeit wurde unter der Leitung des Architekturbüros Hoffmann-Architekten die Erweiterung des Veranstaltungszentrums realisiert. Der vormals ungenutzte Gebäudeteil wurde kernsaniert und umgestaltet. Dank des Abrisses des Daches über der ursprünglichen Glashalle erwartet Sie nun ein großräumiger, lichtdurchfluteter Innenhof zum Verweilen, Bilden, Begegnen.

Foto: Bildungswerk ver.di in Niedersachsen e.V.
Foto: Bildungswerk ver.di in Niedersachsen e.V.

Woher kommt der Name "Rotation"?

In den letzten zehn Jahren hat sich der Name "Rotation" in den ver.di-Höfen für unseren Veranstaltungsbereich etabliert. Wir greifen damit einen Teil der Geschichte des Gebäudes auf, denn im vergangenen Jahrhundert war in unseren Räumlichkeiten die "Hannover Zeitung" untergebracht und die gesamte Mittelspange (das heutige Haus C) der Standort für die riesigen tonnenschweren Druckmaschinen. Einzelne bauliche Aspekte erinnern noch heute an diese Zeit.

Foto: Bildungswerk ver.di in Niedersachsen e.V.
Foto: Bildungswerk ver.di in Niedersachsen e.V.

Begegnungsstätte für politische und kulturelle Arbeit

Die politische Bedeutung des Standortes hat eine noch längere Tradition. 1910 wurde unser Nachbargebäude, der "Tiedthof" als Haus der hannoverschen Gewerkschaften erbaut. Auf dem Grundstück der jetzigen "ver.di-Höfe" stand die Veranstaltungshalle "Volksheim" für bis zu 6000 TeilnehmerInnen. Das gesamte Carré hieß im Volksmund "der rote Block". Leitgedanke war damals wie heute, den Mitgliedern eine Begegnungsstätte zu geben, die sowohl die Möglichkeiten der politischen Arbeit als auch die des kulturellen Wirkens eröffnete.

Foto: Hans & Jung
Foto: Hans & Jung


Wer arbeitet in den ver.di-Höfen?

Die Bürogebäude der ver.di-Höfe sind in vier Häusern (A-D) um den großen Innenhof angeordnet. Auf die unterschiedlichen Etagen verteilen sich der ver.di-Landesbezirk Niedersachsen-Bremen, der ver.di-Bezirk Hannover/Leine-Weser, das Bildungswerk ver.di in Niedersachsen e.V. (Zentrale und Region Hannover/Hildesheim), Pro Familia, die Sprachakademie, das Bildungswerk der niedersächsischen Volkshochschulen und die Rechtsanwälte Fricke & Klug.

Unsere Nachbarschaft

  • DGB
  • IG METALL
  • GEWERKSCHAFT NGG
  • KESTNER GESELLSCHAFT
  • COMIX BUCHHANDLUNG
  • ANZEIGER HOCHHAUS
  • ROSA LUXEMBURG STIFTUNG
  • CAN ARKADAS
  • PRAEMANDATUM
  • SPD BEZIRK HANNOVER

Was findet hier statt?

Die Variabilität in der Raumgestaltung spiegelt sich auch in der Vielfältigkeit der Veranstaltungen wider. Zum großen Teil werden die Räume für Schulungen, Weiterbildungen, Arbeitskreise, Sitzungen und Besprechungen genutzt. Aber auch Großveranstaltungen wie Kongresse, Tagungen und Betriebsversammlungen sind an der Tagesordnung.

Zu Zeiten des Arbeitskampfes ist in der Rotation richtig was los - die "Rotation" ist Treff- und Startpunkt vieler Streikaktionen.

In den Abendstunden und am Wochenende wird es nicht etwa ruhiger. Dann ist die Zeit für Vorträge, After-Work-Bildung, politische  und kulturelle Veranstaltungen. Immer wieder haben wir auch Ausstellungen zu politischen und historischen Themen. Alle Infos dazu finden Sie unter www.bw-verdi.de